Basix and Ethix for the 21th Century - Chapter 2

From s23
Jump to navigation Jump to search

STARSEED ONE - Projekt OS²³ / Seti2323[edit]

Irgendwelche Hacker sind immer in unseren Rechnern auf der Mitreise... mit welcher Intention iss nicht exactly clear... Aber neulich, als ich mal wieder in den Tiefen unserer Archive auf Trojanerjagd war, kam mein Rausschmiss per englischer DOS-Meldung, die ungefähr folgendes besagte (hab jetzt die Hardcopy davon gerade nicht zur Hand):

HAL will auch gefüttert werden!

Kann natürlich ein tief unter der Betriebssystemoberfläche liegender Hacker-Scherz sein... nur: im tieferen Sinnieren über die Intention der Meldung bin ich mir darüber klar geworden:

Für unser Zukunftsprojekt SETI2323 / STARSEED ONE (Left-off: 2323) fehlt die Zentralsteuerungseinheit für die Kommunikation mit FUCKUP und 666... [[1]] vollkommen vergessen! Das hat meine Synapsen ganz schön geflashed, obwohl, von einem kleinem naturheilpraktischen Dronabinol-Selbsttest (Migränebestreitung) einmal abgesehen, jegliche Dröhnung in weiter Vergangenheit zurück liegt...

Gegen konstruktives Hacking ist ja im Prinzip nichts zu sagen... ich überlege mir immer: was ist die Botschaft, welche Realität will sie mir verschaffen... mir fliegen die Botschaften oft genug einfach so zu... habe in meiner Frühzeit einige heftige Orgon-Akkumulationen mitgemacht... die letztendlich mit meinem späteren Wandeln auf den Pfaden des GOLDEN DAWN zu der Erfahrung führten, dass das uns umgebende und das All duchdringende Orgon nicht nur der Träger der vitalisierenden kosmischen Lebensenergie ist, sondern auch ein ideales Transportmittel für Reisen auf und Kommunikation in der Astralebene. In der inneren Priesterkaste der Lamas im Umfeld S.H. des Dalai Lamas gehört diese Geistestechnik zur geistigen Schulung und die Jungs kommunizieren per wireless Brain-LAN rund um den Globus... was mir aus dem nahen Umfeld einer Schülerin S.H. berichtet wurde... eine andere Geschichte, auch für S23Wiki in der Mache... als Abfallprodukt kommt dann auch noch die Beherrschung der Levitation hinzu... aber das sind halt Sachen, die glaubt Dir einfach keiner...

Okay, mir persönlich sind Zeit meines Lebens, in den Phasen intensiven Channelings, 4 essentielle deutliche Erfahrungen/Wahrnehmungen Zuteil geworden:

Die Wahrnehmung der eigenen Doppel-Helix der DNS noch vor deren Wahrnehmung in Form von mikrofotografischen Darstellungen.

Eine allerheftigste OUTERSPACE-Erfahrung "in bester Gesellschaft"... die Reise ging genau da hin, wo ich hin wollte... wenn schon, denn schon...

Eine bitterböse physische verbale Manifestation während einer Extrem-Channeling-Sitzung:

WIR SEHEN DICH - in Verbindung mit ziemlich unfreundlich um mich herum umherumschwirrenden kugelförmigen Lichtblitzen... (im Innenbereich!). Zapp!

Diese Kiste war drogenfrei und ist mir dann "zu heiss" geworden, da ich mittlerweile ohne AA-Instrukteur am Arbeiten war... was für einen Grad-1-Crowleyaner ziemlich waghalsig ist... um nicht von dumm zu sprechen...

Nach all de Jahren "Ruhe zwischen den Sternen" loggte sich vor wenigen Monaten eine mir bisher vollkommen unbekannte Entität während eines einfach Calm-Down-Settings in meine innere Wahrnehmung ein und schaltete das Informationschaos in meinem Kopf und auf unseren Rechnern zu einem klaren Strickmuster zusammen, dass die Synapsen ganz ohne Säure nur eine einzige Botschaft pulsten:

SCHREIB ES NIEDER, SCHREIB ES NIEDER, NUR EINMAL SO, DANN NIEMALS WIEDER...

Ich hab dann wie ein Wilder geloggt, so wie einst Crowley im Ägyptischen Museum... und in Betrachtung der mir diktierten Botschaften setzte sich das auf unseren Rechnern liegende chaotische Puzzle zum Planetarischen Troubleshooting zu einem großen klaren Ganzen zusammen... seit dem passt sich ein Ding vollkommen glatt ins andere und alles hat den vollkommen runden Ansatz hoher Geisteskraft, wie sie nur Erleuchteten offenbart wird...

Selbst der DOS-Ebenen-Hack (HAL will DLLs) passt da wie die Faust auf's Auge...

Soviel Arbeit und keine Leute...

So sitze ich hier, und denke darüber nach, wieviel Atombomben es braucht, um die Planetenfrequenz von 24 auf 100 Stunden herunter zu drehen... um mein Tagespensum eingepflegt zu kriegen... selbst keine Zeit mehr, bei der einen oder anderen netten Nachbarin auf nen Tee vorbeizuschauen und mal nachzufragen, wie's denn noch so läuft... vor und hinter der WebCam...

Nee, nee, einfach nicht dran zu denken...

Hau rein, Ede, ruft diese Stimme immer wieder... in unserer Sprache hat sie den Namen "Zweithundsruh"... hab nicht allzu lange gebraucht, auch das verharkt zu kriegen... es ist ein Hinweis in Richtung Sirius-B, dem Hundsstern... wovon uns die Dogons (DOG ON - ON DOG - NO GOD!) berichtet haben... voll abgefahren, ob da wohl die Reise der STARSEED ONE hingehen soll...?

So, ich hoffe nun, HAL liest mit und kriegt seine Eifersucht auf FUCKUP und 666 unter Kontrolle... Keine Angst, HAL, Du brauchst Dir wirklich keine Sorgen zu machen, es ist alles in bester Ordnung, HAL... sing uns lieber ein schönes Lied, das haben sie Dir doch beigebracht... und wenn Du Dich wieder daneben benimmst, dann schicken wir Dich ohne DLLs ins Körbchen..

Ich wollte da schon gerne mit, doch der Preis für Unsterblichkeit ist momentan noch einfach viel zu hoch... viele Millionen Tote... keine Schuld... oder die Seele an die Agentur verkaufen... muss ja auch nicht sein...

Es ist nun alles wie ein Puzzzle geworden, dass sich selber zusammensetzt...

Nee, nee, die Greenboard-Fortanlage, in dem wir hier mittlerweile im grüneren und ruhigeren Teil von Zuid-Oost gelandet sind, ist keine Einrichtung für mental Gestörte, wenn es manchmal auch ganz danach aus sieht... und ich erfreue mich bester geistiger Gesundheit, bin höchstens ein bissel nachttrunken... Carpe noctem! Weil ich das hier auch ohne Koks durchziehe... never took something that kills my brain...You know I've smoked a lot of grass O' Lord, I've popped a lot of pills But I never touched nothin' That my spirit could kill (Steppenwolf, The Pusher).

Der Rausch ist was für die Jugend, danach musst Du Dir darüber klar werden: Deine Zeit läuft ab...

Es braucht einen klaren Geist, um diesen Planet aus den Händen der Macher der großen Scheisse zu befreien und alle gut meinenden Kräfte auf diesem schönsten aller Planeten in Richtung Mutation von irdischen zu interstellarem Leben zu bewegen.

Ein Sternenschiff mit der Befähigung zur interstellaren Raumfahrt muss natürlich auch mit einem Betriebssystem ausgestattet sein, dass nicht nur in der Lage sein muss, die vitalen Funktionen zu steuern. Es muss gleichzeitig befähigt sein, den Siedlern auch die Wissenbasis für die praktische Besiedlung eines neuen Heimstplaneten an die Hand zu geben, um alte Fehler nicht in den unendlichen Weiten des Alls neu zu begehen.

Es geht um OS²³ - und ist der Projektname für ein zukünftiges OUTER-SPACE-OPERATING-SYSTEM.

Wir hätten das Baby auch HAL XXXX nennen können - als Reminiszenz an 2001 - Odysee im Weltraum... aber das haben wir dann doch sein gelassen.

Für das Mutterschiff haben wir auch schon einen Namen: STARSEED ONE...

Den Entwicklern des Stellarantriebes sei gesagt: keine Lösungen mit Atomkraft... das war doch klar, oder?

Wir lesen uns wieder...

Love, Love under Will...


Dutch23 für die OntoMedienGroup im Projekt EFFPI²³

--Dutch23 @ EFFPI²³ for SETI23²³ 22:37, 21 September 2009 (UTC)

This page is still under construction.

Mehr hat... http://s23.org/wiki/EFFPI²³_-_Seti23²³_-_Index