Subnet

From s23
Jump to navigation Jump to search

Template loop detected: Template:Stub

Netzmaske[edit]

Die Netzmaske gibt an, weclher Teil der IPs bei Hosts übereinstimmen müssen, damit sie als "im gleichen Subnetz liegend" gelten.

Die Subnetzmaske besteht aus 32Bit von denen die ersten (von links) 0-32 (typisch: 0, 8, 16 oder 24) gesetzt sind und die restlichen Bit's auf 0 stehen.

Die Bits der binär-dargestellten Netzadresse sollte dort, wo die Netzmaske bereits 0 ist ebenfalls 0 sein.

Eine Host-Adresse aus dem Subnetz bitweise logisch UND-Verknüpft mit der Netzmaske ergibt immer die Netzadresse.

192.168. 23.5 = 11000000.10101000.00010111.00000101 Host-Adresse
255.255.255.0 = 11111111.11111111.11111111.00000000 Netzmaske
-------------   ----------------------------------- Bit für Bit UND-Verknüpft
192.168. 23.0 = 11000000.10101000.00010111.00000000 Netzadresse


Darstellung in der Form 255.255.255.0[edit]

  0.  0.  0.  0 - Das ganze Internet
255.255.255.  0 - Typische Netzmaske für das eigene private Heimnetzwerk (LAN).


Darstellung in der Form /24[edit]

M: padma, cidr is Classless Inter-Domain Routing
padma: OK, mutante.


M: cidr notation ist aktueller als netmask
A: oder wie?
A: wie rechne ich um?
M: also, es sind 32 bit
M: und hinter dem / steht wieviele davon auf 1 sind
M: von links nach rechts
A:  /20 = 255.255.240.0 ?
A: ahso
A: k
M: /24 heisst, die ersten 24 Bits muessen matchen


Beispiel[edit]

M: Erster Host von 198.16.0.0/20 ist 198.16.0.1
A: jup
A: seh ich auch so
M: Letzer Host 198.16.15.254
A: @M: ja seh ich auch so
M: Broadcast: 198.16.15.255
A: :-)
A: wir sind uns einig

A: 255.255.240.0
A: sollte /20 entsprechen
A: und dann ist der broadcats 198.16.15.255, oder?
A: also die letze adresse im subnetz
A: ja also 198.16.15.255 ist broadcast bei dem netz 198.16.0.0/20




Spezielle IP's im Subnetz[edit]

Netzadresse (erste/"nullte" IP im Subnetz) und Broadcast-Adresse (letzte Adresse im Subnetz)


Die Netzadresse[edit]

A: also zB bei nem subnetzt 192.168.23.0 / 255.255.255.0
A: die ip 192.168.23.0
A: warum kannman die nich nutzen?
M: 0 steht immer fuer das ganze netz

genauer:

A: kann ich die ip 192.168.0.0 einem host zuordenen?
B: hehe
B: mach doch mal :)
A: im netz 192.168.0.0/24
B: musst halt gucken, ob du ihn von aussen erreichen kannst *g*
B: (es wird nicht klappen.)
A: ok
A: aber das gilt NUR für die IP, die exakt der Netzadresse entspricht
B: ja, genau.
A: k
A: thx nochmal

B: .0 ist _immer_ die netzadresse
A: ??!?!
A: was is mit dem netz 192.168.23.240/28 ?
A: da ist doch dann 192.168.23.240 die netzadresse
B: .0 ist immer die netzadresse bei allem, was mindestens ein class-c ist :)
B: k ;)
B: beim rest gehts natuerlich nicht, da hast du recht.


Die Broadcast-Adresse[edit]

kannst du nochmal schnell was zur Broadcast-adresse sagen?
da lauschen standartmässig alle netzwerkkarten im subnetz drauf?


Nur bei IP Mangel: .255 und .0 verwenden[edit]

z.B. in einem /20er netz (255.255.240.0 = 11111111.11111111.11110000.00000000) gibt es 16 Adressen, die auf .255 enden. Dazu folgendes:

M: Ob man die anderen .255 er als Hosts verwenden kann?
C: "es kann bestimmte Geraete geben die immer noch eine zweite
 Broadcast-Adresse brauchen"
C: "es ist anscheinend technisch nicht unmoeglich die "zwischenliegenden"
 Broadcast-Adressen als Host zu nutzen"
C: "aber es wird generell davon abgeraten ausser bei extremem IP Mangel"




A, B und C vs. Classless Routing[edit]

M: vergesst die ganzen Klassen A,B,C das ist outdated
M: heute ist nur noch "Classless" routing angesagt

classless adressing als erstes.

Also, praktisch ist "das internet" (der ip4 adressraum) aufgeteilt wie folgt:

0.0.0.0   - 127.255.255.255 128             class a netze, netmask je: 255.0.0.0
128.0.0.0 - 191.255.255.255  64 * 256       class b netze, netmask je: 255.255.0.0
192.0.0.0 - 223.255.255.255  32 * 256 * 256 class c netze, netmask je: 255.255.255.0

die liegen 'fest', im klassischen Sinn. Ab 224.0.0.0 is reserviert, fuer multicast und son schnickschnack.

Heutzutage ist es aber nicht tragbar, mehr als den halben adressraum an nur 128 Leute zu verteilen. Daher macht man heute classless-adressing in der Form, dass man von festen Netzmasken der Laenge 8 (Class A, 255.0.0.0), 16 (Class B, 255.255.0.0) und 24 (Class C, 255.255.255.0) bit weggehtsondern auch andere Netzmasken oberhalb von 8 bit erlaubt.

Also z.b. 20Bit: Die ersten 20 Bit der Host-IPs müssen übereinstimmen:

192.16.0.0/20
255.255.240.0

Diese Netze halten sich abolut nichtmehr an die A-, B-, C-Einteilung. Daher sollte man das voellig vergessen. Auch in lokalen Netzen kann man von den class-c dingern, die ueblicherweise benutzt werden, weg gehen. Aber macht man selten - Weil sich niemand die subnetzmasken merken kann :)

Was die größe angeht, ist allein die Netzmaske entscheidend. Dabei stehen A, B und C wie Konstanten einfach fuer /8, /16, /24.

ja entweder /24 oder /16 ;)
is einfacher mim rechnen dann alles ;)  
bzw, man schreibt die adressen ja eh in 8ter bloeckchen auf
es war auch fuer die router frueher leichter... die hatten alle noch keinen
 grossen speicher, weil der teuer war
da konnte man fest reinschreiben, wo welche netzmaske war und gut.
ist heute nichtmehr praktikabel.

Das Class-A Netz 10.x.x.x/8 (16.777.214 Hosts), das Class-B Netz 172.16.x.x/16 (65.534 Hosts) und die 256 verschiedenen Class C-Netze 192.168.[0-255].x/24 (je 254 Hosts) sind reserviert für LANs. Die betreffenden IP's kommen im Internet nicht vor.

Beispiel-Rechnung[edit]

Aufgabe[edit]

Es is eine große Anzahl an aufeinander folgenden IP-Adressen verfügbar, die bei 198.16.0.0 beginnen.

Vier Firmen A, B, C und D fordern in dieser zeitlichen Reihenfolge Netzadressen an: Firma A bestellt 4000 Adressen, dann B 2000, dann C 8000 und zuletzt bestellt Firma D 2000 Adressen.

Vergeben wird die jeweils niedrigstmögliche Netzadresse. Geben Sie für jede Firma die Netzadresse mit Netzmaske an. Geben Sie ausserdem die erste und letzte Adresse des zugewiesenen Bereichs an.


Lösung[edit]

A - 4000
Address:   198.16.0.0            11000110.00010000.0000 0000.00000000
Netmask:   255.255.240.0 = 20    11111111.11111111.1111 0000.00000000
=>
Network:   198.16.0.0/20         11000110.00010000.0000 0000.00000000
Broadcast: 198.16.15.255         11000110.00010000.0000 1111.11111111
HostMin:   198.16.0.1            11000110.00010000.0000 0000.00000001
HostMax:   198.16.15.254         11000110.00010000.0000 1111.11111110
Hosts/Net: 4094  

B - 2000
Address:   198.16.16.0           11000110.00010000.00010 000.00000000
Netmask:   255.255.248.0 = 21    11111111.11111111.11111 000.00000000
=>
Network:   198.16.16.0/21        11000110.00010000.00010 000.00000000
Broadcast: 198.16.23.255         11000110.00010000.00010 111.11111111
HostMin:   198.16.16.1           11000110.00010000.00010 000.00000001
HostMax:   198.16.23.254         11000110.00010000.00010 111.11111110
Hosts/Net: 2046 

C - 8000
Address:   198.16.32.0           11000110.00010000.001 00000.00000000
Netmask:   255.255.224.0 = 19    11111111.11111111.111 00000.00000000
=>
Network:   198.16.32.0/19        11000110.00010000.001 00000.00000000
Broadcast: 198.16.63.255         11000110.00010000.001 11111.11111111
HostMin:   198.16.32.1           11000110.00010000.001 00000.00000001
HostMax:   198.16.63.254         11000110.00010000.001 11111.11111110
Hosts/Net: 8190

D - 2000
Address:   198.16.24.0           11000110.00010000.00011 000.00000000
Netmask:   255.255.248.0 = 21    11111111.11111111.11111 000.00000000
=>
Network:   198.16.24.0/21        11000110.00010000.00011 000.00000000
Broadcast: 198.16.31.255         11000110.00010000.00011 111.11111111
HostMin:   198.16.24.1           11000110.00010000.00011 000.00000001
HostMax:   198.16.31.254         11000110.00010000.00011 111.11111110
Hosts/Net: 2046  

(AABDCCCC)


Bemerkungen[edit]

Erläuterungen[edit]

A, dann B, dann mit Abstand folgt das Netz für C, dann D zwischen B und C....


Exakte Netz-Größe[edit]

M: A 198.16.0.0/20
M: = 4096 hosts
M: cidr-notation

M: 198.16.0.0-198.16.15.255
M: stimmt fuer A
M: ich glaube GENAU 4000 Ips geht nicht,oder?
M: nur 2er Potenzen
V: 1024, 2048, 4096, 8192 etc.
A: ne genau 4000 geht nich
A: 4096 geht
M: jau 4096 = /20
A: bzw wenn man die erste und die letzte nich nutzen kann wegen broadcast
 und netzadresse: 4094
A: bzw. man soll ja die .0 und .255 möglichst nich verweden. Nur bei
 IP-Adressen knappheit. Also nochmal 16*2 Adressen weniger zur Verfügung
 (2 wegen: einmal die .0 und einmal die .255, 16 wegen: in ein /20er
 Netz "passen" 16 Class-C Netze also /24er Netze).
A: Also noch 4062 IPs.
A: richtig??




Anhang[edit]

Duales System[edit]

BitNr 8. 7. 6. 5. 4. 3. 2. 1.
Wert 128 64 32 16 8 4 2 1

Werte von gesetzten Bits werden addiert. So kann mann mit 8 Bit (einem Byte) Zahlen von 0-255 darstellen.

Ein IP4-Adresse besteht immer aus 4 Zahlen zwischen 0-255 und kann also auch mit 4*8=32 Bit geschrieben werden. So kann man zB von einem Host 192.168.23.42 in einem /24er Netz leicht die Netzadresse bestimmen.

192.168.23.42 = 11000000.10101000.00010111.00101010
255.255.255.0 = 11111111.11111111.11111111.00000000
-------------   ----------------------------------- Bit für Bit UND-Verknüpft
192.168.23.0  = 11000000.10101000.00010111.00000000

Also dürfen im gleichen Subnetz die Rechner folgende Adressen haben:

192.168.23.X  = 11000000.10101000.00010111.xxxxxxxx

wobei X zwischen 1 und 254 inkl. liegen muss, da 192.168.23.0 die Netzadresse ist und 192.168.23.255 die Broadcast-Adresse.


Links[edit]

External Links:

Related:

see also: