×
Create a new article
Write your page title here:
We currently have 3,185 articles on s23. Type your article name above or click on one of the titles below and start writing!



s23
3,185Articles

2007[edit]

der offizielle[edit]

Am Karnevalssamstag, 17.02.2007 wird der 16. Geisterzug unter dem Motto „Ming Ahl es Kölsche“ durch Neu-Ehrenfeld und Nippes ziehen.

http://geisterzug.de/



der subversive[edit]

Am Neptunplatz, Karnevalssamstag, um 19 Uhr. Weil's letztes Jahr so schön war, gibt’s dieses Jahr wieder einen subversiven Ihrefelder Jeisterzoch, obwohl Ehrenfeld turnusmäßig gar nicht dran wäre. Es darf vermutet werden, daß Ähzebär & Co aus Gründen der Staatsräson einem zweiten Ihrefelder Jeisterzoch das Wasser abgraben wollen.

Am Neptunplatz, Karnevalssamstag, um 19 Uhr.

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=10554



2006[edit]

"Entgegen unserer bisherigen Absage werden wir doch einen Geisterzug durchführen."

Motto 2006: Us dr Lamäng. Jeister am Engk?"

"Der Verein Ähzebär un Ko e.V. hatte im Dezember den Geisterzug 2006 aus finanziellen und personellen Gründen abgesagt, und weil uns zu viele Zugteilnehmer den Zug nicht als politische Demonstration nutzen."

"Da zwischenzeitlich eine breite Diskussion stattfindet, am Karnevalssamstagabend trotz unserer Absage des Geisterzuges in Köln wilde Geisterzüge durchzuführen, sind Polizei und Stadtverwaltung an uns herangetreten mit der Bitte, aus Sicherheitsgründen doch einen Zug anzumelden. Andernfalls müssten sie wilde Züge konsequent auflösen."


Karnevalssamstagabend, 25.02.2006 Aufstellung ab 18.00 h Roncalliplatz

(Nähe Heinzelmännchenbrunnen, um die Messe im Dom nicht so zu stören) Abmarsch: wie immer 19.00 h Zugweg: Am Hof, Große Neugasse, Am Bollwerk, Mauthgasse, Buttermarkt, Markmannsgasse, Gürzenichstr., Schildergasse, Krebsgasse, Am Alten Posthof, Hämergasse, Breite Str. Auflösung: Hans-Hartmann-Platz (Ecke Berlich; Zeitungsbrunnen)

Zugweg zum Ausdrucken

Auflagen gesenkt[edit]

Der Geisterzug in Köln findet nun doch wieder statt[edit]

Köln wird seine närrischen Geister nicht los: Jetzt gibt es am Karnevalssamstag dich wieder einen Geisterzug. Seit 1992 gibt es den Termin für den unorganisierten Karneval.

Die Veranstalter hatten den alternativen Gratis-Umzug in diesem Jahr zunächst aus Geldmangel abgesagt. ... Daraufhin wurde im Internet zu verschiedenen "wilden" Geisterzügen aufgerufen. Das rief die Polizei auf den Plan: Sie fürchtete Auseinandersetzungen bei der Auflösung der nicht angemeldeten Veranstaltungen und wandte sich Hilfe suchend an den Verein "Ähzebär", der den Geisterzug seit Beginn organisiert. Der lädt nun "aus Verantwortungsbewusstsein" wieder offiziell ein, zumal die Auflagen von Stadt und Polizei etwa für Sicherungsmaßnahmen gesenkt wurden..

aus taz nrw, 15. Februar 2006, seite 4

Bilder[edit]

Köln Ehrenfelder Geisterzug von Jupp - 26.02.2006

Kölner Geisterzug 2006 (der wilde in Ehrenfeld)

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.