Talk:Attribution Theory

From s23
Revision as of 22:11, 30 November 2005 by imported>MuM23 (just fixed my ISBN-link)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to navigation Jump to search

Hallo MuM23, das Beispiel ist eine Erläuterung zu Kelleys Kovariationsmodell, oder? Afaik gibts noch mehr Attributionstheorien, war da nicht noch was mit internal/external und stabil/variabel? Schon länger her bei mir...
Ich weiss jetzt nicht, wie "wissenschaftlich" (d.h. wie sehr in die Tiefe) Dein Artikel werden soll; wenn Du möchtest, kann ich meine Sozialpsychologie-Bücher dazu mal raussuchen. Ich hab auch einiges an Literatur "in digital", bei Interesse melde Dich einfach bei mir. --cosmea 00:39, 17 November 2005 (CET)

Hey cosmea! Ja, der Artikel beschreibt bisher lediglich das ANOVA-Modell von Kelley, da es das prominenteste ist und mir vorhin die Zeit fehlte, am Artikel weiter zu arbeiten. Das ursprüngliche Modell von Heider habe ich bewusst vorerst ausgelassen, da es - afaik - von Kelleys Theorie abgedeckt und präzisiert wird.
Weiner und seinen motivationalen Ansatz wollte ich noch mit reinnehmen und vielleicht noch ein paar Beispiele aus der klinischen Psychologie.
Das ganze war nicht als ausführlicher wissenschaftlicher Artikel geplant, sondern sollte lediglich einen Überblick mit Erklärungen und Verweisen auf tiefergehende Literatur bieten. Wenn es mit der Zeit doch ein ordentlicher wissenschaftlicher Text wird, um so besser.
Was hast du denn an Sozialpsychologie-Büchern und digitalen Texten auf Lager? Ich kann mich adhoc nur auf die Lehrbücher von Stroebe/Jonas/Hewstone und Frey/Irle sowie ein paar kopierte Texte beziehen.
Für weitere Literaturhinweise (auch, was Sozialpsychologie generell angeht) bin ich daher natürlich auch dankbar. Dann kann ich der Bibliothek mal wieder einen Besuch abstatten.

Und wenn dir irgendwas ergänzungs- oder verbesserungswürdig erscheint, ändere das ruhig. Ich bin lediglich ein fortgeschrittener SozPs-Anfänger, da kann es gut passieren, dass mir der eine oder andere Fehler unterläuft. ;) --muM23 04:14, 17 November 2005 (CET)

Hi, mit dem Stroebe/Jonas/Hewstone habe ich im Grundstudium viel gearbeitet, später dann mit dem Lehrbuch von Fischer/Wiswede ISBN 3486257900 , weil die beiden auch meine Prüfer waren ;) Vielleicht kannst Du auch hiermit was anfangen. Und was benutzt Du für Methoden und Statistik?
Ansonsten hast Du recht, der Ansatz von Heider ist mit Kelley abgedeckt, das nächste ist dann Weiner. Das internal/external und stabil/variabel ist das dreidimensionales Modell der wahrgenommenen Ursachen von Erfolg/Mißerfolg von Rosenbaum, bei Gelegenheit kann ich das mal ergänzen. Letztendlich wurden ja von den verschiedenen Autoren immer nur noch diverse weitere Dimensionen hinzugefügt. Auf deine klinischen Beispiele bin ich sehr gespannt, das haben wir nicht gemacht.
Ich hatte Sozpsy nur als Wahlfach, hab es aber immer sehr gern gemacht. Leider viel vergessen mittlerweile, aber dazu hat man ja die Bücher ;) Machst Du Dipl. Psycho?
Eigentlich können wir gern noch ein bischen was schreiben, was über "Küchentisch-Psychologie" hinausgeht, aber trotzdem im Alltag hilfreich sein kann wie z.B. Lerntheorien, Einstellungen, Selbstkonzepte, Rollen, Konformität etc. Und ein bischen Systematisierung fände ich ganz schön, z.B. könnte man Reality unter Symbolischen Interaktionismus einsortieren. Mehr Zeit und besseres englisch... Gruss --cosmea 13:50, 17 November 2005 (CET)


impressive! mutante 19:55, 17 November 2005 (CET)

Endlich mal wieder ein wenig Zeit gefunden...
Danke für den Link und den Literaturhinweis, damit kann ich mit Sicherheit was anfangen!
Ich hab Sozpsy zwar auch nur im Nebenfach, von mir aus können wir aber gern auch noch zu anderen Bereichen was schreiben. Momentan habe ich zwar leider nur wenig Zeit, aber ab und an finden sich doch immer noch ein paar Momente, in denen man was schreiben kann.
Für Methoden und Statistik benutze ich primär das Lehrbuch von Benninghaus ISBN 3486577344 und ab und an Kopien aus anderen Büchern.
Würde mich freuen, wenn wir es schaffen, noch ein paar Artikel zum Thema auf die Beine zu stellen.--muM23 23:09, 30 November 2005 (CET)